Tageblog 23. September 2016

23. September 1932 Gründungstag Saudi-Arabien

 

Ehrentod

Feizah und ihre Freundinnen Akilah und Safiye sind auf dem Weg zur Schule. Heute sind sie besonders übermütig. Feizahs Mutter hat sie schon ermahnt, sich nicht zu auffällig zu verhalten. Feizah lacht ihrer Mutter in’s Gesicht Mama jetzt hör‘ auf damit, ich habe heute Geburtsatg und werde ja wohl ein bißchen Spaß haben dürfen. Die Mutter nickt Ja aber aufpassen musst du trotzdem. Du weißt ja wie unberechenbar die Mutawwa ist. Wenn du nach der Schule nach Hause kommst, dann feiern wir deinen Geburtstag. Dein Vater und dein Bruder kommen extra früher von der Arbeit. Also trödel‘ auch du nicht. Mit einem Kuss verabschieden sich die beiden voneinander.
In der Schule angekommen, legen die Mädchen Schleier und Abaya ab. Hier sind sie unter sich und dürfen die Verschleierung ablegen. Safiye kreischt laut auf als sie Feizah ansieht. Du hast ja deine Haare gefärbt. Sieht voll krass aus. Feizah grinst und hebt ihr Kleid hoch Passend dazu habe ich mir Unterwäsche gekauft. Alles in rosa. Nachher zu Hause zeige ich euch noch die anderen Teile. Ich habe auch total geile Strümpfe. Die Mädchen nuscheln nur noch, als die Lehrerin an ihnen vorübergeht und sie mit ins Klassenzimmer zieht. Sie trotten hinterher und mit einem Zuzwinkern verschwindet jede auf ihrem Platz.
Endlich naht der Schulschluss. Nur noch eine viertel Stunde Mathematik und dann raus. Akilah schaut aus dem Fenster und runzelt die Stirn. Sie sieht schreiende und gestikuliernde Schülerinnen über den Hof laufen. Sie entdeckt Qualm und Feuer auf dem Innenhof und schreit jetzt auch. Ihre Mitschülerinnen schauen  erst in ihre Richtung und folgen dann ihrem Blick aus dem Fenster. Alle fangen an zu schreien und laufen panisch durcheinander. De Lehrerin scheucht alle Mädchen nach unten zum Ausgang, aber der Weg scheint abgeschnitten. Sie laufen auf die andere Seite des Gebäudes zu einem Tor, das veriegelt ist. Sie rennen in die Richtung aus der sie Rufe hören Hierher, hier geht es raus. Schnell, schnell. Die Mädchen laufen zu einem kleinen Nebeneingang, an dessen Tür Feuerwehrleute stehen, die den Eingeschlossenen helfen wollen. Als Feizah fast an der Tür ist, wird sie von einem Mann der Religionspolizei aufgehalten. Halt. Du kannst nicht raus. Du musst dich erst verschleiern. Feizah bleibt ungläubig stehen. Sie schreit den Mann an Meine Sachen sind oben in meinem Klassenraum. dahin kann ich nicht mehr zurück. Sie läuft weiter, aber der Mann hält sie fest. Du kannst nicht ohne Schleier raus. Sie macht sich los. Der Mann packt sie und schlägt sie. Hole deine Abaya, so darf dich kein Mann sehen. Feizah ist wie gelähmt. Safiye und Akilah schreien sie an. Los komm‘ wir holen unsere Schleier. Sie sind schon auf dem Weg zurück, als wie eine Walze  panisch rennende Mädchen über sie hinwegrollen. Akilah wird zu Boden gerissen und zu Tode getrammpelt. Safiye kommt ebenfalls zu Fall, kann sich aber an den Rand drängen. Dort bricht sie bewusstlos zusammen. Feizah rennt wie ein Raubtier im Käfig durch das Erdgeschoss und sucht einen Ausgang. Der Feuerwehrmann, der sie retten will, hat auch keine Chance gegen die Mutawwa. Bei dem Versuch ihren Schleier zu holen, kommt sie in den Flammen um.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.