Tageblog 22. November 2016

22. November  Tag der Hausmusik

22. November 1963 – Der amerikanische Präsident John F. Kennedy wird während einer Wahlkampfreise in Dallas (US-Bundesstaat Texas) im offenen Wagen erschossen

Jack, meinst du wir finden heute Abend noch ein wenig Zeit uns zu unterhalten? Nach dem Abendessen können wir uns doch auf’s Zimmer zurückziehen. Oder musst du noch mit jemandem an der Bar einen Drink nehmen oder eine Zigarre rauchen? Jackie schaut links und rechts aus der offenen Limousine auf die Menschen am Straßenrand. Es ist heiß und sie ist froh, wenn sie aus ihrem Kostüm rauskommt und den Hut abnehmen kann. Aber das Protokoll sieht für den Tag  noch einige Programmpunkte vor, sodass sie tatsächlich erst heute Nacht dazu kommen wird, mit Jack alleine zu sein. Ihr Mann ist damit beschäftigt, den Wartenden am Straßenrand zuzuwinken. Er lacht und winkt nach allen Seiten. Er genießt die Fahrt und drückt ihre rechte Hand. Er wendet seinen Kopf Jackie zu und nickt Ja, lass‘ uns so früh wie möglich den offiziellen Teil des Abends beenden. Ich kann auch Unwohlsein vorschieben, wenn ich merke, dass noch jemand das Gespräch mit mir sucht. Jack guckt in den Himmel. Ist das heiß heute und kein Wölkchen am Himmel. Er tastet nach Jackies Bein und streichelt es. Ist es etwas Schönes über das du mit mir sprechen willst fragt er und kneift sie in den Oberschenkel. Er hat weiterhin seine rechte Hand gehoben und grüßt die Menschenmassen. Aufgeregt wedeln die Menschen mit Fähnchen und rufen den Namen des Präsidenten, als der Wagen ihren Standort passiert. Überall stehen Polizisten und halten die Menge hinter den Absperrungen zurück. Weißt du, ich dachte wir reden mal über den Geburtstag der Kinder. Jonny hat ja schon in drei Tagen Geburtstag und Caroline in fünf. Eigentlich ist alles schon vorbereitet. Kannst du auch da sein? Er schaut sie überrascht an. Er wendet den Kopf, lächelt und winkt die Geburtstage der Kinder, hätte ich um ein Haar vergessen. Aber Mrs. Lincoln wird mich rechtzeitig erinnern und auch Geschenke besorgt haben. Wirst du etwas anhaben, während wir uns unterhalten? Wenn ich mir etwas wünschen darf, wäre es das durchsichtige champagnerfarbene Nachthemd, das ich dir zum Hochzeitstag geschenkt habe. Hast du es dabei? Jackie lächelt ebenfalls in die Menge und hebt die Hand zum Gruß. Sie tritt ihn auf den Fuß. Ich habe alles dabei was du brauchst. Ah, sieh mal, da vorne kommt eine Brücke. Ich hoffe wir fahren ganz langsam darunter durch. Sie spendet etwas Schatten.
Es gibt einen Knall. Jack fällt gegen ihren Körper. Ist dir nicht gut? Sie wendet sich Jack zu. Sie bemerkt Blut und will es wegwischen, da trifft ein Projektil den Kopf ihres Mannes.
Der Wagen passiert die Brücke.

Soviel zu House Music:

http://www.mix1.de/music/calvin-harris/my-way/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.