Tageblog 30. Juni 2017

30. Juni           internationaler Asteroiden Tag

 

Während der Asteroid elliptisch um die Sonne kreist, und seine Trümmer nur von der Gravitation zusammengehalten werden, fliegen die Meteoriden munter im Weltall herum. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen sie und die Fachwelt nennt sie Meteor – der Laie sieht Sternschnuppen. Wenn der Meteorid nicht vollständig verglüht und in die Erdatmosphäre eindringt, schlägt er als Meteorit auf der Erde auf.
Ein Komet, eine Art Eisball, schmilzt, wenn er zu nahe an die Sonne gelangt. Seine flüchtigen Substanzen werden vom Sonnenwind weggeblasen, was auf der Erde unter Umständen als heller Schweif zu beobachten ist.

übermütig offenbart
Ikarus seine Flugkunst
zu nah an der Sonne

der Minotaurus
im Labyrinth spürt
den Aufschlag

und begreift
die Vergeblichkeit der Flucht
als Schicksal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.