21. Mai 2018

Toast mit Erdnussbutter

solange in den USA noch getrumpt wird
will ich da nicht hin
solange muss
Crunchy Erdnusscreme mit Stückchen
(hergestellt in den USA für KG Fancy Foods Handels. GmbH & Co.
Alsdorfer Straße 247 D-2247 Hamburg)
reichen.

meine Tochter isst gerade Pecorino mit Pefferkörnern auf ihrem Brot
sie war noch nie in Italien

meine Großeltern sind nie ins Ausland verreist
waren immer ganz bei sich
mit Oberländer und selbstgemachtem Brombeergelee

 

 

8. Mai 2018

Auf ein Bier mit Horst

Fickende Kirchendiener

Seit einiger Zeit habe ich einen neuen Nachbarn. Und mit ihm einen kleinen Hund, der durch meinen Vorgarten pflügt. Dieter, so heißt mein neuer Nachbar, wohnt nämlich in einem Mietshaus. Da ist überall Zaun drum. Wenn der Hund dann Gassi geführt wird und aus dem Haus rennt, um möglichst schnell das Bein zu heben, stürzt er immer auf mein Grundstück. Ich als Frau kann da ein Liedchen von singen, wenn die Blase voll und die nächste Toilette unerreichbar. Da bin ich mit dem Hund solidarisch. Da halten wir Frauen zusammen. Ich denke mal das ist ein Mädchen. Muss ich den Dieter mal fragen.
Obwohl, Bein heben, machen das nicht die Männchen?

Dieter redet wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Echt krass. Vorgestern hat er bei mir geklingelt und um eine Tüte gebeten. Seine Hundekottüten hat er oben in seiner Wohnung gelassen und sein Hund hat es zwar in meinen Garten geschafft, aber nicht  für Pipi, sondern für das ganz große Geschäft. Ich als Katzenbesitzerin gebe ihm einen Frühstücksbeutel.

Haben Sie eigentlich Kinder? fragt er als er die Kacke eingesammelt hat.  Ja, drei. Die sind schon größer und alle aus dem Haus.

Gott sei Dank, schon größer. Da kann der Herr Pfarrer ja nichts mehr ausrichten, gell? kniept er mir zu. Wie meinen Sie das? frage ich überrascht. Na so Missbrauchsmäßig. Wenn die Kinder noch so klein sind, dann kapieren die das ja nicht und denken das müsste so sein, wenn der Pfarrer ihnen am Körper rumfummelt. Gott gewollt und so ein Quatsch. Die alten Säcke. Hätten se Eier in der Hose würden se doch zu ihrem Trieb stehen und zum ordentlichen Fick ins Bordell gehen. Männlein Weiblein ganz egal. Heute geht alles.

Dieter hatte sich richtig in Rage geredet. Ich wollte mehr über Dieters Meinung erfahren und so ich bat ihn noch auf ein Bier rein. Die Einladung nahm er gerne an. Vorher entsorgte er die Tüte noch in seine Mülltonne und ich erlaubte dem Hund den Aufenthalt in meinem Garten. Haben Sie nicht von diesem Schwerenöter in Australien gehört? George Kardinal Pell? Über Jahrzehnte hat er sein Unwesen getrieben als Priester und später auch als Erzbischof in Melbourne. 2014 hat Franziskus, mit dem er dick befreundet ist, ihn nach Rom geholt, als Vatikan Finanzchef. So wie die Merkel seinerzeit den Schäuble. Für die schwarze Null. Wenn die Kasse stimmt, aber  die Moral am Boden ist, was ist da gewonnen? Gerade bei den Christen? Sind doch kein Unternehmen wie VW oder Porsche! Was Pell da getrieben hat, kann der mit keinem Geld der Welt wieder gutmachen. Wenn die katholische Kirche wirklich alle entschädigen wollte, die sie dazwischen genommen hat, dann sitzen die Jungs bald alle in der Fußgängerzone und betteln um nen Euro. Jetzt ist er ja verhaftet worden, der Pell. Kinderficker. Die australische Untersuchungskommision hat ihren Bericht vorgelegt und der katholischen Kirche dringend empfohlen, den Zölibat als Bedingung für das Leben als Priester zu überdenken. Überdenken!!! Ich glaube ich höre nicht richtig, Abgeschafft gehört das Ding.

Dieter und ich haben unser Bier geleert. Er steht auf und ruft seinen Hund. Danke noch mal für das Bier und  die Tüte sagt er und verlässt mit der Töhle mein Haus. Ich gehe zum Kühlschrank und hole mir noch ein Bier. Ich denke an meine Kinder. Sie sind alle drei nicht  getauft und waren nie dem Mief einer kirchlichen Institution ausgesetzt.
Eine Garantie ist das natürlich auch nicht, weil da gibt es ja noch Familien, Sportvereine, Internate…