Tageblog 31. Oktober 2016

31. Oktober 2003   – dpa meldet: Für einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde hat ein über beide Ohren verliebter 44-jähriger Chinese seiner russischen Angebeteten einen 300.000 Wörter langen Liebesbrief geschrieben. Der Mammutbrief ist mehr als zehn Mal so lang wie William Shakespeares längstes Drama „Hamlet“ (29.551 Wörter).

31. Oktober   Halloween

p1010209

Was soll ich denn schreiben? Ist schreiben nicht total bescheuert? Muss ich es ihr nicht von Angesicht zu Angesicht sagen?
Was, wenn der Brief verloren geht?
Was, wenn sie gar nicht lesen kann?
Was, wenn sie auf Justin steht, den Spasti?
Was, wenn sie mir nicht antwortet?
Was, wenn sie mit „nein“ antwortet?
Was, wenn sie „ja“ sagt? Oh Gott. Das ist vielleicht noch schlimmer. Ich kann das nicht. Ich werde wahrscheinlich immer alleine bleiben.
Der Typ, der seiner Angebeteten einen 300.000 Wörter langen Liebesbrief gechrieben hat, kann der sie noch alle haben? Wenn die Lady damit durch ist, muss sie doch wieder von vorne anfangen, weil sie vergessen hat, wie es anfing. Vollidiot. Der kriegt die doch nie wieder zu Gesicht. Kann er russisch oder sie chinesisch? Ist die Sprache der Liebe international? Außerdem ist das doch ein total dicker Wälzer, wenn du das nachts im Bett liest und du drüber einschläfst, erschlägt dich das womöglich.
Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass es eine Email gewesen ist? Von Computer zu Computer? Da erschlägt dich nix. Außerdem fällt der unter Umständen problematische Weg von China nach Russland weg. Das versenden einer Email geht innerhalb von Sekunden, bei der Dateigröße dauert es vielleicht etwas länger.
Du meinst, ich könnte auch eine Email schreiben? Ist das nicht voll unromantisch? Kein blaßblauer Briefumschlag, in den man sein After Shave gesprüht hat? Beim Öffnen des Selbigen schnuppert sie sanft daran und ihr Blut gerät in Wallung. Wegen des männlichen Geruchs und der Vorfreude. So oder so ähnlich. Das ist doch ein Liebesbrief. Was für in die Hand. So einen Brief kann man auch überall lesen, und vorher mal an den Busen drücken. Da hat man etwas in der Hand, das der Andere auch in der Hand hatte. Ist doch irre!
Email, ich weiß nicht. Dann landet ihr Antwortschreiben womöglich in meinem Postfach zwischen Pornothek und Just fit.
Schreib‘ doch einfach mal etwas nieder. Ob und wie du es dann verschickst, kannst du dir immer noch überlegen. Wie heißt sie denn?
Wer?
Na, deine Angebetete. Der du einen Brief schreiben willst.
Die gibt es doch noch gar nicht. Ich versuche mich vorzubereiten.
Ich schnitz mir jetzt ’nen Kürbis.

img_6322

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.