Tageblog 30. November 2016

30. November   Tag der blauen Mütze

Aus dem Hut gezaubert

Jan kickt mit dem Fuß gegen den Zauberkasten. Ist echt total blöd. Diese kleinen Zaubertricks sind doch zu nichts nutze. Richtig zaubern müsste man können. Frustriert schaut er seinen Bruder Heiko an. Oma ist so traurig seit Cäsar tot ist. Wenn ich ihr doch einen neuen Hund zaubern könnte. Jetzt hör mal auf zu jammern. So ist das eben mit dem Leben. Wenn es vorbei ist, ist man tot. Aber höre mal, was ich heute morgen in der Zeitung gelesen habe: Südkoreanische Firma klont Haustiere. Wenn der geliebte Hund stirbt, kann man ihn einfach nachbestellen. Ein paar Hautzellen, entnommen spätestens vier Tage nach dem Tod, lassen den Vierbeiner wieder auferstehen. Waas ? Jan reißt die Zeitung an sich. Wo steht das? Er überfliegt den Artikel. 80.000 € kostet das. Die habe ich nicht. Heiko grinst. Du hast ja nicht mal 80 €. Also übe lieber noch ein bißchen mit deinem Zauberkasten oder frage deinen reichen Freund Alexander. Der weiß doch eh nichts mit dem vielen Geld anzufangen. Blödmann murmelt Jan und geht mit dem Koffer unter dem Arm in sein Zimmer. Jan ruft Alexander an. Wann können wir uns treffen?
Jan sieht auf sein Handy. Eine Stunde haben wir noch. Dann kommt Oma vom Friseur. Der tote Cäsar liegt auf dem Rasen. Betreten knien sie neben dem toten Hund. Oma hatte ihn in eine Decke eingewickelt und ihm als Grabbeigabe eine Dose von seinem Lieblingsfutter dazugelegt. Außerdem war sein Körper mit einem Strauß roter Rosen bedeckt. Sie schieben die Blumen am Kopf auseinander, um die Stelle hinter dem Ohr freizulegen. Schon komisch, so ein toter Körper. Ganz steif. Komm’ lass’ uns schnell machen. Ich finde es irgendwie unheimlich. Das aufgeschraubte Glas steht schon bereit. Mit dem Taschenmesser versucht Jan erste Herbststurm die Blätter zu Boden gebracht, sodass sie die Stelle mit Laub kaschieren können.
Wo soll das hingehen? Nach Südkorea? Habt ihr da Verwandte? Der Postbeamte legt das Päckchen auf die Waage. 16 € macht das dann. Er blickt die beiden forschend an. Nee, sagt Jan ich habe da einen Brieffreund. Der lernt Deutsch in der Schule. Der hat jetzt Geburtstag, da schenke ich ihm was. Deswegen muss das auch Express sein. Ich bin nämlich spät dran. Der Geburtstag ist übermorgen. Mhmm, RNL Bio ist auch ein interessanter Name. Ja, mein Freund macht Musik. Ist sein Künstlername RawNeonLightning. Bio steht für natürlich. Verstehen Sie? Neon und natürlich? Irgendwie vielleicht ein Widerspruch, nee echt cool die Musik. Mhmm, guckt mal dahinten auf dem Ständer bei den Vordrucken. Ihr müsst noch die Zollinhaltserklärung ausfüllen. C22 heißt der Vordruck. Die Unterschrift muss von einem Erwachsenen geleistet werden. Vielleicht müsst ihr noch mal nach Hause gehen und das von den Eltern unterschreiben lassen. Kostet auf jeden Fall 69.90 € mit Express.
Da seit ihr ja schon wieder der Postbeamte am Schalter grinst mhmm, Hundespielzeug schenkst du deinem Freund zum Geburtstag. Echt ausgefallen. Ja, er hat einen Hund.  Ich wollte etwas „Made in Germany“ schicken. Gibt wirklich tolles Hundespielzeug aus Deutschland. Alexander schiebt den 100 € Schein über die Theke, nimmt das Restgeld und sofort sind die beiden auf dem Weg nach draußen.
     Lieber Alexander, die Riesenkatastrophe. Meine Eltern wollen meiner Oma einen Hund
      aus dem Tierheim schenken. Aber bloß keinen Dackel! Sie meinen, dass würde Oma zu
      sehr an Cäsar erinnern, das wäre nicht gut. Nur ein Cäsar Klon wäre als Dackel 
      akzeptabel. Was soll ich jetzt machen? Den Auftrag canceln? Melde dich sobald du das
       liest. Ciao Jan
       Hey Jan, das ist echt blöd. Ich weiß auch nicht, ob ich wirklich soviel Geld locker
       machen kann. Vielleicht solltest du der Firma schreiben, dass du von deinem Vorhaben
       Abstand nimmst. Das geht bestimmt. Den Brief musst du in Englisch schreiben. Soll
        ich dir dabei helfen? Kann nach dem Abendessen noch mal rüberkommen. Erzähl’
        meinen Eltern ich müsste mit dir für die Mathearbeit lernen. Dann lassen die mich
        bestimmt noch mal weg. Meld’ dich, Alex
So spät noch lernen? die Mutter runzelt die Stirn das fällt euch ja früh ein. Aber nur eine Stunde. Dann geht’s ab in’s Bett. Jan und Alex trotten in Jans Zimmer. Erstmal präparieren sie den Raum mit dem Mathebuch und den Matheheften. Dann rufen sie die Seite mathe-trainer.de auf, um notfalls dahin klicken zu können.

   Dear All,
   maybe you have got the small packet with the tissue of the dog of my grandma
   fromGermany already. Unfortunately we don’t need a new dog anymore.

Was schreiben wir denn was sie damit machen sollen? Wegschmeißen? Schreib doch, sie können es vernichten oder weiterverwenden. Zu Forschungszwecken. Vielleicht gibt es dann wirklich mal einen Klon von Cäsar. Wär’ doch cool.

     You can throw the tissue away or keep it for purpose of the research.

Dann musst du dich noch für die eventuell entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Ist so’n Höflichkeitsding. Steht bestimmt im Wörterbuch.

     We apologize for any inconvenience
      Regards,

       Jan Schmidt   Alexander von Hohenstein

Senden.
Puh, geschafft. Ich bin echt froh. Danke Alex.

Das war doch ein schönes Geburtstagsfest. Ich glaube, Oma hat es auch gefallen. Dein Zaubertrick mit der blauen Mütze war richtig gut, Jan. Und der Hund scheint auch der Richtige zu sein. Augustus’ naja, aber ein gutes Zeichen, dass sie ihn direkt „getauft“ hat. Jetzt aber alle Mann in’s Bett. Morgen geht es wieder früh los.
Jan verschwindet in sein Zimmer. Als er den Rechner ausschalten will, sieht er, dass er eine Mail bekommen hat.

        Der Mr. Schmidt and Mr. von Hohenstein,
         Thank you very much for your tissue. We are very proud to have a tissue made in
         Germany. With your permission we will keep it in our labarotory. We will inform you,
         if there will ever be a dog „Made in Germany“. Thank you very much for your
         confidence.
         Yours sincerely

          Lee Byeong  Chun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.