Tageblog 31. Dezember 2016

31. Dezember Silvester

 

Irgendwo habe ich gelesen, dass Silvester „Waldmensch“ bedeutet. Angeblich weil es abgeleitet werden kann von dem Lateinischen „silva“, das Wald bedeutet. Aber was soll der letzte Tag im Jahr mit dem Wald zu tun haben? Ich denke das Ganze beruht auf einem Lese- oder Hörfehler. Viel überzeugender scheint mir, dass es sich eigentlich um das Wort „Südwester“ handelt, das fälschlicherweise als „Silvester“ ausgesprochen wird. Traditionell gehen bei uns alle Leute um Mitternacht auf die Straße und schießen Raketen in die Luft. In der Regel ist es kalt und wenn es nicht schneit dann regnet es. So muss man immer eine Kopfbedeckung tragen, auch um sich vor dem Lärm etwas zu schützen. Die Form des Südwester hat sich bewährt, weil durch die tiefgezogene Krempe am Hinterkopf einem kein Niederschlag in Form von Regen, Schnee oder Feuerwerkskörperteile in den Nacken fallen kann. Ursprünglich für die Seefahrt entwickelt, gibt es für den
Südwester-Tag diese Modelle vor allem aus Wolle und Lammfell. Jetzt  denken Sie bestimmt an die russischen Fellmützen mit Ohrenklappen. Ich muss Ihnen rechtgeben, daran sind sie auch orientiert. Besorgen Sie sich eine fürs’s nächste Südwester. Sie haben jetzt 365 Tage Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.