Tageblog 15. April 2017

15. April 2015 – In der schwedischen Sprache gibt es jetzt neben den Wörtern für „er“ und „sie“ offiziell ein geschlechtsneutrales persönliches Fürwort: „hen“. Es beschreibt eine transsexuelle Person oder kann genutzt werden, wenn das Geschlecht egal oder unbekannt ist.

„Im Schwedischen heißt sie – de und er heißt han. Das neue geschlechtneutrale Wort heißt hen. In der deutschen Sprache könnte das neue Wort ser sein. Was meinst du?“ Meine Schwester ist Deuschlehrerin, der muss es ja um deutsche Wörter gehen. „Weiß nicht, wie kommst du denn da drauf? Müssen wir überhaupt ein Wort dafür haben? Klappt doch auch so, oder?“ „Ja für uns. Wir sind auch etwas, was es schon immer gegeben hat: heterosexuelle Frauen. Ich meine, Transsexuelle hat es wahrscheinlich auch schon immer gegeben, sollte es aber nicht geben. Darum wurde da nie drüber gesprochen und schon gar kein Wort für erfunden. Da sind die Schweden ganz schön weit vorne. Ich werde meinen Vorschlag in der DUDEN Redaktion einreichen.“

immer nur er und sie
wie sehr wünschte x
dass x auch ein Wort bekäme
das ausdrückt was x bedeutet
bitte se(h)r
x = ser

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.